GESUNDHEITSZEICHEN
 

 

 
PARTNER
 

Logo AOK

 

Logo Preddöhl

 

Logo Uta Liedtke Pritzwalk

 
SPONSOREN
 

 

 

[Inhalt folgt...]

 
Link verschicken   Drucken
 

Präventionskurse

Leben ist Bewegung – Bewegung ist Leben.

 

Neben den festen Sportgruppen und dem Rehabilitationssport in unserem Verein bieten wir folgende Gesundheitssportkurse (Präventionskurse) in unseren Räumlichkeiten an.

 

Wirbelsäulengymnastik

Ein Mix aus Muskelkräftigung, Körperwahrnehmung und Entspannung.

 

Herz-Kreislauf-Sport, Nordic Walking, Laufen, Walking

Gesundheitsorientiertes Training zur Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit. Gesundheitliche Risikofaktoren sollen reduziert werden.

 

Pilates

Ganzheitliches Training, in dem vor allem die tief liegenden kleinen Muskelgruppen angesprochen werden.

 

Asthmasport

Unter Anleitung von qualifizierten Trainerinnen erfolgt eine individuell, dosierte Belastung des gesamten Körpers. Die Übungsstunde umfasst Muskelkräftigung, Dehnung, Ausdauertraining sowie Atemgymnastik und Entspannung.

 

Qigong

Kombination aus traditionellen, authentischen, fernöstlichen Bewegungen und wissenschaftlichen Erkennissen zum Rückentraining.

 

Yoga

Ein energiegeladenes Trainingskonzept zur Verbesserung von Kraft, Stabilität und Beweglichkeit. Ein ganzheitlicher Ansatz mit Atemübungen und meditativen Aspekten zur Tiefenentspannung.

 

Yoga bei Herzerkrankungen (Kooperationspartner)

Unterschiedliche, einfache Körperstellungen werden in Verbindung mit der Atmung gebracht um somit Kraft, Gelenkigkeit und Ruhe in Körper, Geist und Seele zu bringen. Das Herz wird geöffnet und Spannungen lösen sich.

 

Anmeldungen zu den einzelnen Kursen geben Sie in unserem Vereinsbüro in Pritzwalk, Putlitzer Straße 30, oder in unserer Sportstätte in Pritzwalk, Burgwall 7 ab.

 

Anmeldeschluss ist eine Woche vor Kursbeginn. Bei einer Mindestzahl von acht Teilnehmern werden unsere Kurse durchgeführt. Die Gebühren werden generell über das Einzugsverfahren eingezogen.

 

Fast alle unsere Gesundheitskurse werden bis zu 80% von den Krankenkassen übernommen.